VolksbankAgrarBarometer

Volksbanken stellen erste Ergebnisse aus dem VolksbankAgrarBarometer 2020 vor

Bereits zum zweiten Mal haben die Volksbank Aller-Weser eG, die Volksbank eG, Nienburg, die Volksbank eG, Sulingen, die Volksbank eG, Syke sowie die Volksbank Vechta eG die Branchenumfrage "VolkbankAgrarBarometer" durchgeführt und ihre landwirtschaftlichen Kunden zu verschiedenen Themen befragt. Die Ergebnisse sollen in erster Linie veranschaulichen, welche Themen und Einflüsse die Landwirte in der Region besonders beschäftigen.

„Wir möchten mit dieser Umfrage zum einen ein Stimmungsbild der Landwirtschaft einfangen, andererseits Erkenntnisse für die zukünftige Zusammenarbeit mit dieser für uns so wichtigen Kundengruppe ableiten“, erläutert Markus Strahler, Vorstandsmitglied der Volksbank eG, Nienburg, die Intention der Volksbanken. Zudem sollen durch die jährliche Wiederholung der Umfrage Trends erkannt und aufgezeigt werden.

Die zweite Umfrage fokussierte sich auf die Themen Stimmungsbild, Investitionsbereitschaft sowie strategische Betriebsplanung und aktuelle Lage. Im Vergleich zum Vorjahr ist die allgemeine Stimmungslage bei den Betrieben deutlich schlechter. Positiv wird die Stimmung durch Freude und dem Erfolg an der eigenen Arbeit beeinflusst. Politik, Bürokratie und öffentliches Meinungsbild belasten hingegen die Landwirtschaft. Fehlende Planungssicherheit sowie unsichere politische Rahmenbedingungen beeinflussen das Investitionsverhalten: Ähnlich wie 2019 planen über 50 % der Betriebe kurzfristig keine oder nur kleinere Investitionen. Die Auswirkungen der Corona-Pandemie, des Klimawandels und der Düngeverordnung sind erheblich. Eine zentrale Herausforderung in der regionalen Landwirtschaft ist zudem die Frage nach der Hofnachfolgeregelung. Allen Rahmenbedingungen zum Trotz: Wie die Umfrage ergab, sehen sich die teilnehmenden Landwirte strategisch gut aufgestellt.

Das VolksbankAgrarBarometer fand in enger Abstimmung mit der Landwirtschaftskammer Niedersachsen, Bezirksstelle Nienburg, und dem Landvolk Diepholz statt.

Grundsätzlich werden die Umfrage-Ergebnisse auch in die jährlich stattfindende Veranstaltung "VolksbankAgrarForum" eingebunden. Leider konnte diese corona-bedingt in diesem Jahr nicht stattfinden.  


Lassen Sie sich informieren

Sie möchten in den nächsten Jahren an unserer großen Branchenumfrage VolksbankAgrarBarometer teilnehmen?

Dann melden Sie sich doch einfach zu unseren Infos zum VolksbankAgrarBarometer an und lassen sich automatisch benachrichtigen wenn die nächste Umfrage startet.

Wir verwenden rapidmail, um unsere Infos zum VolksbankAgrarBarometer zu versenden. Ihre an uns übertragenen Daten verwenden wir ausschließlich für den Versand der Infos zum VolksbankAgrarBarometer, die Informationen oder Angebote enthalten können. Bitte beachten Sie dazu auch unsere Datenschutzhinweise.

Anmeldung zu den Infos zum VolksbankAgrarBarometer