125 Jahre Volksbank in Borstel

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen

Gemeinsam mit unseren Mitgliedern, Kundinnen und Kunden konnten wir 125 Jahre Volksbank in Borstel feiern.

Dabei nutzen viele Kunden die Chance, ganz herzlich zu gratulieren und mit dem richtigen Schwung tolle Preise am Glücksrad zu gewinnen.
Eine kleine Ausstellung alter Dokumente gab ihnen zudem die Möglichkeit, sich über die Geschichte der Volksbank zu informieren.

Der Vorstand gratulierte dem Team in Borstel ganz herzlich zum Jubiläum.

125 Jahre Volksbank in Borstel
Von links: Vorstandsmitglied Torsten Blietschau, Auszubildender Georg Appelhanz, Vorstandsmitglied Heinrich Gödke, Geschäftsstellenleiter Matthias Twietmeyer, Vorstandsvorsitzender Jörn G. Nordenholz, Vorstandsmitglied Jürgen Düver, Servicemitarbeiterin Marlen Stuwe, Bezirksleiterin der Bausparkasse Schwäbisch Hall Kim-Michelle Behrens, Kundenberater Frederik Neumann, Baufinanzierungsspezialist Sascha Plate, Servicemitarbeiterin Marlen Stuwe.
Meilensteine auf dem Weg zur heutigen Volksbank
1894 Gründung der Spar- und Darlehenskasse Borstel eGmbH durch 26 Mitglieder aus dem Kirchspiel Borstel. Erster Rendant war der Lehrer Georg Voigts. Die Geschäfte wurden nebenamtlich erledigt.
1924 Mit Otto Kastens wurde erstmals ein hauptamtlicher Rendant eingesetzt. Das Geschäftslokal war bei der Gastwirtschaft Kastens (heute "zur Post") eingerichtet.
1947 Von der Generalversammlung im Saale des Gastwirts Papenhausen wurde die Umwandlung der Genossenschaft mit unbeschränkter Haftung in eine eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht beschlossen.
1955 Die gute Entwicklung der Spar- und Darlehenskasse Borstel machte die Errichtung eines eigenen Bankgebäudes erforderlich.
1975 Die Generalversammlung beschloß die Änderung des Firmennamens in Volksbank Borstel eG.
1992 Fusion mit der Volksbank eG, Mellinghausen.
2003 Fusion der Volksbank eG, Mellinghausen mit der Volksbank eG, Sulingen.