Vorgestellt ...

Über 150 Menschen arbeiten bei Ihrer Volksbank für Sie - Berater, Spezialisten, Auszubildende und viele mehr. Alle arbeiten tagtäglich eng zusammen, um Ihnen die bestmögliche Genossenschaftliche Beratung zu geben. Wir möchten Ihnen diese gerne einmal näher vorstellen.

Vorstand

Wir führen zum Erfolg

Der Vorstand Ihrer Volksbank eG besteht aus XXX Mitgliedern, die vom Aufsichtsrat bestellt wurden. Sie leiten die Bank eigenverantwortlich, vertreten sie nach außen und führen die Geschäfte. Der Vorstand ist dem Aufsichtsrat und den Mitgliedern der Bank zur Rechenschaft verpflichtet.

Mitglieder des Vorstandes

BITTE PLATZIEREN SIE HIER EIN BILD IHRES VORSTANDES.

von links Max Mustermann (Vorstandsvorsitzender), Peter Silie

Aufsichtsrat

Wir kontrollieren den Erfolg

Der Aufsichtsrat wird von der Vertreterversammlung gewählt. Er überwacht die Geschäftsführung des Vorstandes und kontrolliert die Geschäftsergebnisse. Der Aufsichtsrat prüft zudem den Jahresabschluss und berichtet einmal jährlich in der Vertreterversammlung über diese Prüfung.

Mitglieder des Aufsichtsrates

BITTE PLATZIEREN SIE HIER EIN BILD IHRES AUFSICHTSRATES.

von links Heinz Henne (Aufsichtsratsvorsitzender), Peter Pilz, Maria Muster

Generalversammlung

Mitglieder bestimmen mit

Als Mitglied können Sie aktiv an demokratischen Entscheidungsprozessen Ihrer Volksbank eG mitwirken. Dabei besitzt jedes Mitglied in der Generalversammlung eine Stimme – unabhängig davon, wie viele Geschäftsanteile es hat.

Aufgaben der Generalversammlung

Die Generalversammlung der Mitglieder ist das zentrale Willensbildungsorgan der Bank. Vorstand und Aufsichtsrat legen vor der Generalversammlung Rechenschaft über ihre Tätigkeit ab. Die Versammlung stellt den Jahresabschluss fest und beschließt, wie der Jahresüberschuss verwendet werden soll. Außerdem entscheidet sie über die Entlastung des Aufsichtsrates und des Vorstandes. Der Aufsichtsrat wird aus ihrer Mitte gewählt.

BITTE PLATZIEREN SIE HIER EIN BILD DER LETZEN GENERALVERSAMMLUNG.

Generalversammlung am TT.MM.JJ

Vertreterversammlung

Gleiches Stimmrecht für alle Mitglieder

Bei Genossenschaften mit mehr als 1.500 Mitgliedern kann die Satzung bestimmen, dass die Mitglieder ihre Rechte in einer Vertreterversammlung wahrnehmen. Hierzu wählen die Mitglieder aus ihrer Mitte eine bestimmte Zahl von Personen, die ihre Interessen in der Vertreterversammlung vertreten. Bei der Vertreterwahl haben alle Mitglieder eine Stimme – unabhängig von der Anzahl der Geschäftsanteile. Die Vertreter werden grundsätzlich für vier Jahre gewählt.

Aufgaben der Vertreterversammlung

Vorstand und Aufsichtsrat legen vor der Vertreterversammlung Rechenschaft über ihre Tätigkeit ab. Die Vertreterversammlung stellt den Jahresabschluss fest und beschließt, wie der Jahresüberschuss verwendet werden soll. Außerdem entscheidet sie über die Entlastung des Aufsichtsrates und des Vorstandes. Der Aufsichtsrat wird aus ihrer Mitte gewählt.

BITTE PLATZIEREN SIE HIER EIN BILD DER LETZTEN VERTRETERVERSAMMLUNG.

Vertreterversammlung am TT.MM.JJ

Lena Siemering

Kundenberaterin in unserer Geschäftsstelle in Schwaförden

stellt sich in der heutigen "Vorstellungsrunde" unseren neugierigen Fragen.

Kurz-Vita:

Geboren ... 1995 in Sulingen
Beruflicher Werdegang Bis Januar 2017 Ausbildung zur Bankkauffrau bei der Volksbank eG, Sulingen, seitdem in der Geschäftsstelle Schwaförden.
Familie & Freizeit
Lena Siemering hat im Mai Ihre beiden Geschwister und Ihre Eltern auf dem häuslichen Hofe "allein gelassen" ;-). Ihre Freizeit verbringt sie mit der Jugendfeuerwehr und dem Theaterspielen.

Nun zu unseren Fragen:

Was ist Ihnen das Wichtigste in Ihrem Leben?

Gesundheit und natürlich meine Familie.

 

Bei welchem Gericht werden Sie schwach?

Ohne das abendliche Fischbrötchen beim Kreisjugendfeuerwehrzeltlager, gehe ich nicht ins Bett!

 

Wer ist Ihr Lieblingsautor bzw. Lieblingsbuch?

Meine absolute Lieblingsautorin ist Hanni Münzer - Ihre "Honigtot"-Saga hat mich sehr gefessselt.

Was ist Ihr absoluter Traumurlaub?

Eine ausgiebige Rundreise durch Mittel- & Südamerika, wobei der Fokus nicht auf "Urlaub", sondern eher auf Abenteuer liegt.

Was wollten Sie als kleines Kind einmal werden?

Als Kind wollte ich unbedingt Tierärztin werden... Leider ertragen meine Augen den Anblick von Blut nicht so recht.

Wer ist Ihr großes Idol?

Hätte ich keine Ausbildung zur Bankkauffrau absolviert, hätte ich ein Physik-Studium begonnen. Meine Anerkennung gebührt daher Marie Curie.

Verraten Sie uns Ihr Lebensmotto / Lieblingszitat?

Es kommt nicht darauf an, dem Leben mehr Jahre zu geben, sondern den Jahren mehr Leben zu geben. - Alexis Carrel

Was mögen Sie besonders gerne an Ihrer Volksbank?

Das Team der Geschäftsstelle Schwaförden ;-)